user_mobilelogo

Wann: 17:00 Uhr

Wo: Kinobar Prager Frühling, Bernhard-Göhring-Straße 152

In meinem Kopf ein Universum

Polen 2015 von Maciej Pieprzyca, 108 min.

Weil der junge Mateusz behindert ist und sich sprachlich nicht mitteilen kann, wird er für geistig zurückgeblieben gehalten. In Wahrheit ist er überaus intelligent und mitfühlend. In seinem Kopf kommentiert er seine Umwelt mit Ironie und dem Willen, seinen Mitmenschen eines Tages die Augen über sein wahres Ich zu öffnen.

Der Film erzählt die Geschichte von Mateusz, der entgegen ärztlicher Ratschläge bei seinen Eltern und seiner Schwester aufwächst, über einen Zeitraum von 20 Jahren - beeindruckend, nachvollziehbar und originell.

Die Leipzigerin Marika Günther, die sich wie der Protagonist sprachlich nicht verständigen kann und unterstützende Kommunikationsmittel nutzt, führt in den Film ein.

In Kooperation mit der Gesellschaft Städtischer Eigenbetrieb Behindertenhilfe Leipzig, Unterstützte Kommunikation e. V., Projekt Unterstützte Kommunikation und Selbst-Hilfe-Netzwerk

 Das Netzwerk Aktionswoche